Skip to main content

Der Wasserwirbler – Wie man Wasser beleben kann

WassserwirbelWasser ist unbestritten eines der wichtigsten Lebenselixiere auf unserem Planeten. Auf seinem Weg legt es endlose Strecken zurück, fließt zusammen und breitet sich wieder aus. Dabei bildet es immer wieder Strömungen und Wirbel, die es mit wertvoller Energie aufladen. Die Menschen sind von der Kraft des Wassers seit jeher fasziniert. Es übt scheinbar eine magische Anziehungskraft auf uns aus. Und so ist es kein Wunder, dass es uns nach wie vor ans Meer, an Seen, Flüsse und sogar Wasserfälle zieht. Vielleicht spüren wir einfach, dass Wasser voller Energie und Leben ist. Seine natürlichen Bewegungen variieren von sanft bis kraftvoll und von scheinbar schnurgerade bis kurvenreich.

Viktor Schauberger war einer der renommiertesten Forscher über das Wasser in seiner ursprünglichen Umgebung. Er beobachtete und studierte dessen Bewegungen und erkannte den Zusammenhang zwischen der Natur, den Strömungen des Wassers und seiner daraus resultierenden Lebensenergie.

Mit der Entstehung von Städten und Großstädten wurde für die Menschen eine Wasserversorgung notwendig, die dafür Sorge trug, dass alle Einwohner Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Brunnen und Wasserquellen reichten einfach nicht mehr aus. Mit der großflächigen Wasserversorgung wurde dem Wasser jedoch seine Natürlichkeit und somit seine Lebenskraft genommen.

Das Wasser trifft auf die Zivilisation

Leitungswasser belebenMithilfe riesiger Kläranlagen, ewig langen Rohrleitungen und ausgeklügelten Sanitärsystemen kommt das Trinkwasser heute ganz bequem aus dem Wasserhahn. Die ständige Verfügbarkeit von Wasser zum Kochen, Putzen, Wäschewaschen und zur täglichen Körperhygiene ist in unserer modernen Gesellschaft kaum mehr wegzudenken. Das Trinkwasser wird ständig kontrolliert, was die Garantie liefern soll dass das Wasser aus dem Hahn sauber und für die Gesundheit unbedenklich ist. Wasserforscher haben jedoch längst bewiesen, dass es um die Qualität von Leitungswasser gar nicht so gut bestellt ist.

Wasser ist ein idealer Informationsträger und sammelt alle Informationen, die ihm auf seinem Weg begegnen. Bedenkt man nun, welchen Weg unser Trinkwasser täglich nimmt, durch lange Rohrleitungen in die Haushalte, dann ins Abwassersystem zur Kläranlage, in die Chemiefabrik und wieder zurück in die Haushalte, entsteht vielleicht eine Vorstellung dessen, welche Unmenge an Negativ-Informationen in ihm enthalten sein muss. Energiereiches, lebendiges Wasser ist das nicht, was da aus unseren Wasserhähnen kommt. Durch seine vielseitigen und freien Bewegungen in der Natur hat Wasser die Fähigkeit sich mit Energie aufzuladen und Negativ-Informationen zu löschen.

Um den Menschen qualitativ hochwertiges Wasser wieder zugänglich zu machen, entwickelte Viktor Schauberger Systeme, die den Bewegungen des Wassers in der Natur nachempfunden sind. Durch die Entstehung von spiralförmigen Wirbeln soll Leitungswasser sich wie in der Natur wieder mit Energie aufladen und schädliche Informationen löschen können. Eine seiner besten Erfindungen auf diesem Gebiet ist der Wasserwirbler.

Was ist ein Wasserwirbler?

WasserwirblerAuch wenn es manchmal so scheint, fließt Wasser nie absolut geradeaus. Die Bewegung ist vielmehr schrauben- und spiralförmig, wodurch es sich entwickeln und reinigen kann. Die natürlichen Wasserwirbel agieren dabei strukturierend und aufbauend. Viktor Schauberger sprach in diesem Zusammenhang von einer dem Wasser innewohnenden Ordnung, die implosiv, nach innen drehend und Energie aufbauend wirkt. Die Technologie des Menschen hat hingegen eher eine nach außen gerichtete, explosive und Chaos erzeugende Auswirkung. Als Beispiel kann hierfür die Kernspaltung genannt werden.

Ein Wasserwirbler erzeugt im Gegensatz zur zentrifugal verwirbelnden Druckkraft technischer Rührgeräte, eine zentripetal einwirbelnde Sogkraft, die einen entscheidenden Unterschied ausmacht. Viktor Schauberger entwickelte aufgrund seiner Forschungen die Hypothese, dass die Moleküle von Wasser durch die Sogkraft hyperbolischer Wirbel wieder zurück in ihre natürliche Ordnung finden. Mithilfe der erzeugten Implosion im Wirbel werden unharmonische Informationen im Wasser gelöscht und es kann mit natürlichen Energien in seinem Umfeld wieder in Resonanz treten. Wasserwirbler bringen das Leitungswasser somit zurück in seinen ursprünglichen energetischen und physikalischen Zustand, den es einst nach vielen Strudeln und Wasserfällen hatte.

Während Wasserforscher auf der ganzen Welt noch daran arbeiten um zu verstehen, wie die Mikrocluster-Struktur der Moleküle beeinflusst wird, ist der praktische Beweis anhand des köstlichen Geschmacks und des samtigen Gefühls von Wasser nach der Verwendung eines Wasserwirblers bereits vorhanden. Blindversuche an Haustieren ergaben, dass diese von zwei Schalen jenes Wasser bevorzugten, welches vorher durch einen Wasserwirbler geflossen war. Und auch Menschen, die im Vorfeld nicht wussten, dass sie energetisiertes Wasser bekamen, stellten einen deutlichen Unterschied zum herkömmlichen Wasser fest.






Wie funktioniert ein Wasserwirbler?

Unterdessen bietet der Markt unterschiedliche Modelle, deren Bauweise durchaus verschieden ist, denen aber dasselbe Prinzip zugrunde liegt. Je nach Anwendungsbereich verfügen die Wasserwirbler über ein oder zwei Gewinde mit einem engen Durchlass zum Entstehen des Wirbels. Zwei Gewinde werden benötigt, um Wasser von einer in eine andere Flasche zu füllen. Der Wasserwirbler funktioniert hierbei wie eine Art Adapter. Wichtig ist eine kurze rotierende Bewegung der oberen Flasche mit der Hand nach dem Verbinden mit dem Wasserwirbler, um den entsprechenden Wirbel zu erzeugen. Andere Wasserwirbler können direkt an Wasserhähne oder Duschköpfe geschraubt werden und erzeugen den Wirbel sobald das Wasser fließt.

Wasserwirbler einfach erklärt

Wasserwirbler im Vergleich

Gegenwärtig gibt es eine Vielzahl an Wasserwirblern auf dem Markt, die jedoch bezüglich des verwendeten Materials, der Optik und des Preises deutliche Unterschiede aufweisen. Nachfolgend werden drei Wasserwirbler mit ihren jeweiligen Eigenschaften vorgestellt und beschrieben.

Twister Wasserwirbler

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen*
Original Martin Wasserwirbler

223,65 € 239,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *
Devajal Wasserwirbler

18,00 € 18,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar *

Twister Wasserwirbler

Twister WasserwirblerBei diesem Gerät handelt es sich um eine Art Mixer mit dem Prinzip der Verwirbelung. Zusätzlich zur Wasserenergetisierung kann dieser Wasserwirbler auch zur Herstellung von Mixgetränken verwendet werden. Allerdings sollte beachtet werden, dass er für die Zerkleinerung von Früchten oder Gemüse nicht geeignet ist. Der Twister hat ein Fassungsvermögen bis zu 600 Milliliter und neuere Modelle besitzen sogar einen Akku, der per USB-Anschluss einfach aufgeladen werden kann. Von Kunden wird berichtet, dass sie mit der Qualität des Twisters ganz zufrieden sind. Er tut, was er tun soll, er erzeugt Wirbel zur Energetisierung. Geschmacklich wurde von fast allen ein Unterschied festgestellt. Wasser und Getränke sind weicher und schmecken einfach angenehmer. Lediglich die Verarbeitung bekam hier und da ein paar Minuspunkte. Aber ein Gerät für knapp 50 Euro ist wohl auch nicht für die Ewigkeit gemacht

Der Devajal Wasserwirbler

Devajal WasserwirblerDieser Wasserwirbler dient der Energetisierung von Wasser beim Umfüllen einer vollen in eine leere Flasche, wobei er das Verbindungsstück zwischen beiden darstellt. Der Wasserwirbler wird auf die gefüllte Flasche geschraubt und anschließend mit der stehenden, leeren Flasche verbunden. Durch kurze rotierende Bewegungen der oberen Flasche entsteht ein Sog und das Wasser kann wirbelnd in die untere Flasche fließen. Der Devajal Wasserverwirbler besteht aus Plastik und verfügt über zwei Gewinde. Von dem Prinzip sind die Kunden begeistert und auch hier war der verbesserte und weichere Geschmack beeindruckend. Dennoch gab es Abstriche für das Material, welches bei häufiger Verwendung erste Risse bekam. Preislich liegt der Devajal Wasserwirbler mit etwa 15 Euro im sehr günstigen Bereich.

Martin Wasserwirbler

Martin WasserwirblerDer hyperbolische Trichter vom original Martin Wasserwirbler hat eine sehr elegante Form. Bei seiner Herstellung wurden exklusive Materialien verwendet, die der Qualität des Wassers zusätzlich dienen. Während die einfache Variante innen und außen aus Glanzchrom besteht, wurde zusätzlich eine Goldserie entwickelt, die drei verschiedene Modelle beinhaltet. Ob nun ein Wasserwirbler in Gold, Mattchrom oder Glanzchrom bevorzugt wird, hängt von der persönlichen Vorliebe ab. Wichtig ist der vergoldete Innenraum bei allen drei Varianten. Der Martin Wasserwirbler verfügt über ein M22 Gewinde, wodurch er sich schnell und einfach an Armaturen von Waschbecken, Badewannen und Küchenspülen anbringen lässt. Verbraucher, die diesen Wasserwirbler bereits benutzt haben sind begeistert und möchten nicht mehr auf ihn verzichten. Allerdings hat solche Qualität mit mindestens 250 Euro auch ihren Preis.

Wieviel ist die Gesundheit wert?

Da alle drei Wasserwirbler beim entscheidenden Punkt, nämlich Wasser zu energetisieren und ihm so seine Lebenskraft wieder zu geben, absolut gut abgeschnitten haben, kann gesagt werden: Es funktioniert! Aber wie bei vielen anderen Produkten, muss auch hier die Gesamtqualität entsprechend entlohnt werden, wenn es darum geht, ein möglichst langlebiges Produkt zu erhalten.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*