Skip to main content

Trinkwasserspender

Die Auswahl der Trinkwasserspender ist groß und vielseitig. Ob als Wasserspender für Zuhause der frisch gefiltertes Wasser im Kühlschrank bereitstellen soll und nebenbei unangenehme Geruchs- und Geschmacksstoffe entfernt oder der Wasserspender fürs Büro, der das Wasser direkt kühlt und mit Kohlensäure versetzt.

So finden sich Wasserspender aus Glas oder Kunststoff, Modelle für den Anschluss an eine Wasserleitung und solche mit Wasserflaschen oder Wassertank. Einige Wasserspender sind mit einem Filter ausgestattet, andere geben das enthaltene Wasser schlicht ab und wieder andere Modelle können Geschmack und Kohlensäure zusetzen, das Wasser auf Knopfdruck kühlen oder erhitzen.

Durch diese Möglichkeiten sind Wasserspender vielseitig in der Anwendung und haben zahlreiche Einsatzgebiete.

Brita Optimax Cool Wasserfilter

46,32 € 47,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *
Kilner Getränkespender 5 Liter

26,00 € 26,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Wie funktionieren Wasserspender?

Je nach Hersteller und Fabrikat filtern die Wasserspender das Leitungswasser oder geben es direkt aus einem Tank ab. Ist der Trinkwasserspender mit einer Kühleinheit oder einem Erhitzungselement ausgestattet, kann die Temperatur des Wassers reguliert werden. Mit einer Sodafunktion lässt sich das Wasser mit Kohlensäure versetzen. Beim einfachen Wasserspender aus Glas kann hingegen nur das eingefüllte Wasser gezapft werden, wobei es auch möglich ist ein frisches Getränk zu aromatisieren, indem man beispielsweise eine Zitronen- oder Organgenscheibe in den Vorratsbehälter hinein gibt. Gefiltert wird das Wasser jedoch NICHT.

Wasserspender, die über einen Filter verfügen, arbeiten meist mit Ionenaustauscher, Aktivkohlefilter oder mit UV-Licht. Möglich sind auch Kombinationen aus allen drei Methoden.

Pflege, Reinigung und Kosten für einen Trinkwasserspender

So unterschiedlich die Ausstattungen und Möglichkeiten der Wasserspender sind, so unterschiedlich gestalten sich auch die Kosten und der Pflegeaufwand. Bei einfachen Wasserspendern aus Glas oder Kunststoff, die nicht über einen Filter verfügen, reicht ein Ausspülen der Behälter und Leitungen.

Bei Modellen mit Filterkartusche, muss diese nach Bedarf ausgetauscht werden. Zudem ist gerade bei großen Wasserspendern fürs Büro meist eine Wartung durch Fachpersonal von Nöten.

Das gilt ebenso wie beim Gebrauch von Kohlensäure-Kartuschen. Auch das aktive Kühlen und Erhitzen des Wassers ist mit laufenden Kosten verbunden. Wie hoch diese sind, richtet sich nach der Auslegung des Trinkwasserspenders und dem eigenen Verbrauch bzw. dem Verbrauch der Mitarbeiter.

Generell gilt: Wasserspender für Zuhause greifen das Budget deutlich weniger an als große Wasserspender fürs Büro. Einfache Trinkwasserspender, die selbst gepflegt und gereinigt werden können, sind finanziell weniger belastend als Ausführungen mit Filtern und zahlreichen Zusatzfunktionen – die vom Anbieter oder Fachpersonal gewartet werden müssen.

Um die Auswahl zu erleichtern, stellt die folgende Übersicht Trinkwasserspender für den Hausgebrauch vor.

BRITA Optimax Cool Wasserspender

Brita Optimax Cool Wasserfilter

46,32 € 47,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Der BRITA Optimax Cool Trinkwasserspender ist ideal für die Verwendung im eigenen Heim und liefert gefiltertes Wasser – direkt aus dem Kühlschrank oder von der Theke.

Der Behälter aus Kunststoff ist als Wasserreservoir mit einem Volumen von 8,5 Litern ausreichend groß, um täglich genügend Trinkwasser für eine ganze Familie bereitzuhalten. Ebenso kann er Kochwasser abgeben und durch die entkalkende Funktion Wasserkocher und Kaffeemaschine schonen, beziehungsweise den Aufwand für die Entkalkung einsparen. „Ganz nebenbei“ verbessert der BRITA Optimax Cool Wasserspender den Geschmack von Leitungswasser und reduziert die darin enthaltenen Schadstoffe.

Für die Reduzierung der Verunreinigungen im Wasser ist beim BRITA Trinkwasserspender eine Filterkartusche verantwortlich, die einen Ionenaustauscher mit Aktivkohle kombiniert. Der Ionenaustauscher entfernt Magnesium- und Kalzium-Ionen und fügt dem Wasser dafür Natrium zu. Dadurch ist es weicher und lässt vor allem Kaffee und Tee besser schmecken. Zusätzlich werden Küchengeräte vor einer Verkalkung geschont, die direkten Wasserkontakt haben.

Die Aktivkohle-Einheit bindet hingegen organische und anorganische Substanzen, die den Geschmack und Geruch des Trinkwassers negativ beeinflussen. Damit eignet sich der BRITA Optimax Cool Wasserspender nicht nur für Regionen mit hartem  oder geschmacklich beeinträchtigtem Leitungswasser, sondern auch für die Wasseraufbereitung während des Urlaubs im Wohnwagen.

Dazu verfügt der kompakte Trinkwasserspender über eine Anzeige im Deckel. Diese gibt an, wann die Reinigungsleistung der Kartusche nachlässt und gewechselt werden muss. Darüber kann der BRITA Optimax Cool Wasserspender auch mit weiteren Vorzügen punkten.

Vorteile

  • großes Volumen auf kleiner Standfläche, passend für die meisten Kühlschränke
  • zum Entkalken und Filtern von Trink- und Kochwasser nutzbar
  • einfach zu reinigender Filter
  • reduziert Schwermetalle und geschmacklich beeinträchtigende Substanzen, wie Blei und Chlor sowie Kalk
  • geringer Anschaffungspreis

Nachteil

  • laufende Kosten durch regelmäßig nötige Filterkartuschen

Kilner Getränkespender 5 Liter

Kilner Getränkespender 5 Liter

26,00 € 26,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Aus Glas gefertigt und mit einem dicht schließenden Deckel versehen, lässt sich der Trinkwasserspender mit purem Leitungswasser befüllen. Nebenbei können aber auch aromatisierenden Zutaten, wie Obst oder Kräutern hineinlegt werden, die dem Wasser den gewünschten Geschmack verleihen.

Tipp: Des Weiteren ist es auch möglich in dem Trinkwasserspender Edelsteine, wie zum Beispiel Amethyst, Bergkristall oder Rosenquarz hineinzugeben, um das eingefüllte Wasser für den Tagesbedarf zu energetisieren. So kann man auch ohne Glaskaraffe größere Mengen an Trinkwasser mit Edelsteinen oder Heilsteinen strukturieren. Neben der ausgesprochenen dekorativen Erscheinung der Kristalle im Wasserspender, wirkt sich das so entstandene Edelsteinwasser auch noch positiv auf Körper und Geist aus.

Über den Zapfhahn lassen sich die Getränke leicht dosieren, während der Deckel einfliegende Verschmutzungen und Insekten fernhält und ein einfaches Nachfüllen bei Bedarf erlaubt. Der Getränkespender von der Firma Kilner filtert das Wasser zwar nicht, kann aufgrund seiner vergleichsweise kompakten Größe aber auch im Kühlschrank aufbewahrt werden und so jederzeit erfrischende Getränke bieten. Dennoch ist der Trinkwasserspender mit einem Volumen von fünf Litern ausreichend groß, um Gäste, die Mitarbeiter im Büro oder die Familie Zuhause mit reichlichem Wasservorrat zu versorgen.

Dazu ist auch das Material selbst von Vorteil. Das klare, stabile Glas lässt sich einfach reinigen und ist spülmaschinenfest, zudem nimmt es weder Geruch noch Geschmack an und wird selbst bei der Aromatisierung mit stark färbenden Zutaten nicht fleckig.

Vorteile

  • großes Volumen auf kleiner Standfläche, passt daher auch in den Kühlschrank
  • ideal für Zuhause, Büro und Partys
  • einfach zu reinigender Behälter
  • leicht befüll- und leerbar
  • geringer Preis, keine Folgekosten

Nachteile

  • durch stabiles Material vor allem im gefüllten Zustand vergleichsweise schwer
  • kein integrierter Filter